Travel

Hotel Review: Hotel Schachner**** in der Wachau

Nach dem eintönigen Corona-Alltag in den eigenen 4 Wänden, haben Daniel und ich uns wieder einmal nach einem Tapetenwechsel gesehnt. Also haben wir unsere Koffer gepackt und einen Kurzurlaub in der schönen Wachau verbracht.

In diesem Beitrag möchte ich euch mehr von unserem Aufenthalt im Hotel Schachner**** erzählen:

 

Das Hotel Schachner****

Das Hotel Schachner befindet sich in Maria Taferl – einer kleinen Marktgemeinde in der Wachau und dem zweitgrößten Wallfahrtsort von Österreich.

Von der Begrüßung weg haben wir uns hier sehr wohl gefühlt. Die Familie Schachner, sowie das gesamte Team des Hotels waren sehr bemüht und freundlich. Hier wird Gastfreundschaft groß geschrieben!

Unsere Suite war geräumig und hatte so einiges zu bieten: von der Whirlpool-Badewanne bis hin zum Balkon mit Donaublick.

 

 

Im Hotel Schachner gibt es außerdem einen großen Wellnessbereich mit Penthouse-Hallenbad und verschiedenen Saunen, einen Weinkeller, eine große Dachterrasse und vieles mehr.

Bei Schönwetter kann man das Freischwimmbad und den Minigolf Platz im Garten genießen oder die Gegend rund ums Hotel erkunden. Eigentlich wollten wir uns ein Fahrrad ausleihen und damit den Donauradweg entlang fahren, doch leider hat das Wetter diesmal nicht mitgespielt. Beim nächsten Mal holen wir das auf jeden Fall nach! 🙂

 

 

Der Panoramablick

Das wahrscheinlich Beeindruckendste am Hotel Schachner**** ist der Panoramablick über das Donautal bis hinein ins Alpenvorland. Diesen haben wir von unserer Suite mit Balkon, vom Garten, vom Restaurant, vom Spa-Bereich und von der Dachterrasse aus genossen. Seht selbst:

 

 

Das Essen & der Wein

Die Wachau ist unter anderem für gute Weine und Kulinarik auf höchstem Niveau bekannt. Diesem Image macht das Hotel-Restaurant Schachner alle Ehre.

Im Hotel Schachner gibt es nicht nur eines, sondern gleich sechs Restaurants. Das Restaurant „Smaragd“ wurde sogar mit 2 Gault-Millau-Hauben ausgezeichnet.

Wir haben im „Panoramarestaurant“ das tägliche Frühstücksbuffet und an einem Abend ein 5-Gänge Menü genossen. Auch von hier aus haben wir den  wunderschönen Ausblick über das Donautal genossen.

Das Frühstücksbuffet war umfangreich und hat uns mit einer Vielzahl an frischen, regionalen und selbstgemachten Zutaten überzeugt. Trotz der großen Auswahl, haben wir zum Frühstück immer das frische Brot mit Butter und „Opa Schachner’s hausgemachten Marmeladen“ genossen. Daniel und ich waren ganz hin und weg von den Marmeladen!

Zum Abendessen haben wir einen Riesling aus der Wachau getrunken. Sowohl das Abendmenü als auch der Wein waren ein absoluter Traum!

 

 

Unser Fazit

Wir haben unseren Kurzurlaub im Hotel Schachner**** mit allen Sinnen genossen!

Zum Glück ist Maria Taferl nur eine einstündige Autofahrt von Wien entfernt. Wir kommen bestimmt wieder!

*In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel Schachner. Der Aufenthalt wurde mir zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht verändert und ist noch immer meine eigene.

Alles Liebe, Maja ♡

PS: Wenn ihr ganz hinunter scrollt, könnt ihr in Daniels 360° Tour durch das Hotel spazieren.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply