Lifestyle, Travel

Hotel Review: Hotel Rocket Rooms in Velden

Wenn schon Urlaub in Österreich, dann auf jeden Fall am Wörthersee! Das war unser Plan für den Sommer 2020 und wir wurden nicht enttäuscht. Das sonnige und belebte Velden hat Urlaubsstimmung versprüht und dank dem schönen, klaren Wörthersee haben wir auch das Meer nicht vermisst!

Übernachtet haben wir im modernen Hotel Rocket Rooms in Velden. In diesem Beitrag möchte ich euch mehr über unseren Aufenthalt erzählen:

 

Das Hotel Rocket Rooms in Velden

Das Hotel Rocket Rooms befindet sich an der Koschatpromenade 2, im Herzen von Velden.

Bei unserer Ankunft haben wir gleich einmal festgestellt, dass es eine hauseigene Tiefgarage gibt, die einem um 11 Euro pro Tag die Parkplatzsuche erspart. In Velden ist das wirklich praktisch!

Die 42 Hotelzimmer sind modern und „smart“ eingerichtet mit gratis WLAN, Flat-TV, Klimaanlage und allem was einen gemütlichen Aufenthalt ermöglicht.

Unser Zimmer war sehr geräumig, modern eingerichtet und hatte einen großen Balkon mit Blick auf Velden. Seht selbst:

 

 

Kulinarik

Direkt im Hotel befindet sich das Rocket Restaurant & Bistro von Andreas Hofmayer. Hier wird täglich von 7:30 bis 11:00 ein großes Frühstücksbuffet serviert. Tagsüber genießt man hier kreative Snacks, Salate und Burger. Abends wird das Rocket Restaurant & Bistro zu einem romantischen Dinner Hotspot.

Das tägliche Frühstücksbuffet war sehr ausgiebig und vielfältig. Es gab frisches Brot, Käse & Wurst, Obst & Gemüse, Müsli und sogar eine Saftpresse! Beim Kellner konnten diverse Eiergerichte wie z.B. Eierspeisen, Spiegeleier und Omelettes bestellt werden.

 

 

Am Tag unserer Ankunft in Velden durften wir auch das Abendessen im Restaurant verkosten. Die Auswahl an Speisen war eine gute Mischung aus heimischen Spezialitäten (Kärnter Kasnudeln & Co) und kreativer Küche mit internationalen Einflüssen. Auch die Weinkarte war groß, allerdings haben wir diese nicht lange studiert, weil mir gleich zu Beginn der „Big John“ vom Weingut Scheibelhofer ins Auge gefallen ist. Den haben wir dann sofort bestellt. 😉

Als Vorspeise hat sich Daniel die „Knusprige Lachsforellen-Rolle“ mit veganem Tartar, Gurken Tsatsiki und Zitrone bestellt. Ich habe mich für den „Garnelen-Avocado Cocktail“ mit Chili-Mayo, Apfel, Mango und Ananas entschieden. Beide Vorspeisen waren sowohl optisch als auch geschmacklich ein ganz großer Genuss! Weiter ging es mit einem „Filet Steak“ inklusive Beilagen für Daniel und dem „Tagesfisch vom Grill“ für mich. Der Tagesfisch war eine gegrillte Lachsforelle mit Fenchelgemüse und Senfkartoffeln. Der Fisch und die Beilagen waren lecker und schön kräftig gewürzt. Auch Daniel war begeistert vom Filetsteak und den Süßkartoffelpommes. Zum Abschluss gab’s dann noch eine „Crème Brûlée Classic“ mit Fruchteis und frischen Beeren. Danach waren wir mehr als satt und wunschlos glücklich.

 

 

Der Seezugang

Leider liegt das Hotel nicht direkt am Wasser und hat deshalb keinen eigenen Seezugang. Hotelgäste bekommen aber eine Karte, mit der sie den Seezugang der Villa Bulfon nutzen können. Oder aber man genießt im Sol Beachclub Cocktails, Sonne und Wasser.

Der Seezugang der Villa Bulfon ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt und sehr schön! Es gibt eine große Liegewiese mit bequemen Zwei Personen-Liegen und Liegestühlen. Ins Wasser gelangt man entweder über einen kleinen Sandstrand oder über den Holzsteg. Hier haben wir die meiste Zeit unseres Aufenthalts verbracht!

Auch der Sol Beachclub ist sehr gut zu Fuß, mit dem Auto (vor Ort gibt es kostenlose Parkplätze) oder mit dem E-Scooter (diesen könnt ihr euch beim Hotel ausborgen) erreichbar. Hier genießt man fancy Cocktails und Musik direkt am Wasser.

 

 

Unser Fazit

Wir haben unseren Aufenhalt im Hotel Rocket Rooms am Wörthersee sehr genossen. Wir kommen ganz bestimmt wieder!

*In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel Rocket Rooms in Velden. Der Aufenthalt wurde mir zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht verändert und ist noch immer meine Eigene.

Alles Liebe, Maja ♡

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply