Lifestyle, Travel

Hotel & Thermen Review: Avita Resort **** Superior

 

Auf Daniels und meinem Instagram habt ihr vielleicht gesehen, dass wir einen Kurzurlaub in der AVITA Therme im Südburgenland verbracht haben. Wir haben die zwei Nächte im Thermen Hotel sehr genossen. Ich möchte euch davon berichten:

Das AVITA Resort **** Superior befindet sich in Bad Tatzmannsdorf, einer der beliebtesten Thermen Regionen Österreichs. Mit dem Auto dauert die Anreise von Wien ca. 1 Stunde. Ein spontaner Tagesausflug zahlt sich also immer aus.

 

Therme & Sauna

Die Therme mit insgesamt 15 Pools ist einfach riesengroß! Vom kühlen Aktivbecken über unterschiedlich temperierte Thermalbecken drinnen und draußen bis hin zu einem Bio Naturbadeteich ist für jeden etwas dabei. Eine Poolbar im Wasser gibt es auch. 😉

Besonders in der Vorweihnachtszeit hatten wir es nötig, einmal abzuschalten und dem Alltag zu entfliehen. Das konnten wir hier sehr gut. Eine besonders schöne Erfahrung war es bei dem kalten Wetter im Thermalwasser zu sitzen, mit Punsch und Vanillekipferl verköstigt zu werden und die Winterlandschaft rundum zu genießen.

Auch die Saunalandschaft Garten Eden ist traumhaft schön! Die Auswahl an Saunen und Dampfbädern ist groß. Besonders gut hat uns die Uhudlersauna gefallen. Und wir waren zum ersten Mal in einer Schneesauna. Ja, das ist tatsächlich eine Sauna aus Pulverschnee, die der Abkühlung nach dem Saunieren dient.

 

 

Spa

Wer es sich richtig gut gehen lassen will, sollte auch den Spa Bereich besuchen. Daniel hat hier eine Ganzkörpermassage genossen. Ich hatte eine Gesichtsbehandlung, die individuell auf mich abgestimmt wurde. Von einer Hautanalyse, über Peeling und Maske bis hin zur Gesichtsmassage war alles dabei. Und es hat so gut getan!

 

 

Hotel & Kulinarik

Obwohl die Therme schon sehr groß ist, gibt es noch einen exklusiven Bereich nur für Hotelgäste. Dieser ist besonders erholsam und ruhig.

Hotelgäste haben also Zutritt zu dem exklusiven und dem öffentlichen Bereich, dem Fitnesscenter,  können am täglichen Aktiv- und Wellnessprogramm teilnehmen und genießen die Gourmet Verwöhnpension. Diese besteht aus einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, einem gesunden Mittagsbuffet und einem 5-Gänge Abendessen.

 

 

Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen: Es gibt frisch gepresste Säfte, eine Omelette-Station, Müsli, köstliches Brot, eine große Auswahl an Wurst und Käse, Wabenhonig und und und.

Wir haben immer sehr lange und ausgiebig gefrühstückt und deshalb das Mittagsbuffet „verpasst“. Schade eigentlich, denn dieses besteht vorwiegend aus Suppen, Salatkreationen und frischem Gebäck.

Ab 18:00 öffnet das Hotelrestaurant. Serviert wird ein köstliches 5-Gang-Dinner. Entweder mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch. Zusätzlich können frisches Gebäck, Salate, Suppen und Käse vom Buffet geholt werden.

Der Service war sehr aufmerksam und freundlich. Das tägliche Menü abwechslungsreich, kreativ und superlecker! Das Dessert an unserem letzten Abend waren Powidlpofesen, die ich zuvor noch nie gegessen habe. Nun ja, jetzt bin ich der größte Fan davon! 🙂

 

 

Unser Fazit

Unser Aufenthalt im AVITA Resort war traumhaft schön! So schön, dass wir schon darüber nachdenken, wieder zu buchen. 😉

Ich kann euch die Therme nur empfehlen! Vor allem weil das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach stimmt. Genaue Infos zu Preisen & Öffnungszeiten findet ihr hier.

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit dem AVITA Resort **** Superior. Meine Meinung wurde dadurch nicht verändert und ist noch immer meine eigene!

Ich hoffe, ihr habt einen guten Eindruck gewonnen!

Alles Liebe, Maja

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Wolf 2. Januar 2019 at 12:28

    Da will ich auch hin…😉

    • Reply majaflorea 2. Januar 2019 at 15:59

      Ja, die Therme solltest du unbedingt besuchen! 🙂

    Leave a Reply