Food, Lifestyle

„Forelle, Lachs & Co“ – Fisch Kochkurs mit Julian Kutos

Einladung. Gemeinsam mit meinem Vater habe ich am Kochkurs „Forelle, Lachs & Co“ in Julian Kutos Kochschule teilgenommen. Wie der Name vermuten lässt, haben wir Fisch gekocht! Genau das Richtige für mich, denn ich esse liebend gerne Fisch und koche ihn dafür viel zu selten selbst… Ich glaube, viele haben diesen Gedanken: Die Zubereitung von Fisch ist besonders aufwändig, kostspielig oder schwierig. Dabei stimmt das gar nicht. Das und vieles mehr haben wir in diesem Kochkurs gelernt:

 

Julian Kutos Kochschule

Julian Kutos Kochschule befindet sich in der Wipplingerstraße 15, im 1. Bezirk. Hier finden laufend Kochkurse zu verschiedenen Themen statt: Brot backen, Französische Küche, Indisch u.v.m. Vor „Forelle, Lachs & Co“ habe ich bereits Julian’s vietnamesischen Kochkurs besucht – mehr darüber liest du hier.

 

Das Menü

 

Ceviche
Bouillabaisse mit Baguette und Hollandaise
Südtiroler Zitronenforelle
Branzino in Salzkruste
Pochierter Lachs mit Kartoffeln und Sauce Verte
Crème Brûlée

 

Der Kochkurs

Wir waren eine überschaubare Runde von 8 TeilnehmerInnen. Julian hat den Kochkurs geleitet. Vorab hat er uns etwas über die Zubereitung von Fisch erzählt, das Menü vorgestellt, die Kochschritte erklärt und dann ging es auch schon los!

Zum Zubereiten der Speisen haben wir kleine Teams gebildet. Julian hat uns dabei immer wieder über die Schulter geschaut, uns etwas erklärt oder geholfen. Es gab viel zu tun und teilweise hat mich der Kochkurs auch herausgefordert. So soll es sein, denn sonst lernt man ja nichts. 😉 Alles in allem war das gemeinsame Kochen sehr unterhaltsam und das Ergebnis jede Mühe wert!

 

 

Das Ergebnis

Nach dem Kochen, haben wir uns auf das gemeinsame Essen gefreut! An einem großen Tisch haben wir alle Speisen verkostet und uns gut unterhalten.

Mir persönlich haben alle Gänge sehr gut geschmeckt. Am besten wahrscheinlich das erfrischende Ceviche, der pochierte Lachs mit dieser traumhaften Sauce Verte und die Bouillabaisse. Die Bouillabaisse, den pochierten Lachs und die Crème Brûlée werde ich ganz bestimmt bald nachkochen. Hab ich schon erwähnt, dass die Crème Brûlée ein Traum war?!

 

 

Für uns war der Kochkurs eine tolle Erfahrung! Wir haben viel gelernt, gut gegessen und hatten Spaß dabei! Außerdem wurde uns bewusst, dass Fisch kochen weder besonders aufwändig, kostspielig noch schwierig ist. Ganz im Gegenteil.

Ich kann den Kochkurs „Forelle, Lachs & Co“ nur weiterempfehlen. Auch als ganz tolles Weihnachtsgeschenk an jemanden, der gerne Fisch isst!

 

Alles Liebe, Maja

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply wolf 26. November 2018 at 13:30

    Aus eigener Erfahrung: Kochkurse bei Julian Kutos machen Spaß und bringen viele neue Ideen!

    • Reply majaflorea 26. November 2018 at 13:42

      Genau. 🙂

    Leave a Reply