Food

„Griechische“ Pasta mit Fisolen, Oliven und Feta

Der Sommer ist da! Auch auf dem Teller. Diese leckere Sommerpasta ist dank eines leeren Kühlschranks und etwas Improvisationstalent entstanden. Das Ergebnis: Sie schmeckt so, wie sich Sommerurlaub in Griechenland anfühlt. Muss ich noch mehr sagen? 😉

Probiert das Rezept aus und überzeugt euch selbst von meiner Sommerpasta Greek Style:

 

Zutaten (2 Personen):

250g kurze Nudeln (Fusilli, Penne, o.ä.) . 200g Fisolen . 200g Feta . grüne Oliven . 2 Knoblauchzehen . 2 Zweige Rosmarin . Olivenöl . Chilisalz/Meersalz

 

 

Zubereitung:

  1. Die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.
  2. Währenddessen die Fisolen waschen und halbieren. Die Oliven halbieren. Den Feta in Würfel schneiden.
  3. Den Knoblauch klein hacken und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Dann die Fisolen, Rosmarin und etwas mehr Olivenöl dazugeben. Ihr könnt die Fisolen bei mehr als halber Hitze (also relativ stark) anbraten. Und ja nicht beim Olivenöl sparen: Die Fisolen sollen zwar nicht darin schwimmen aber schön ölig glänzen.
  4. Sobald die Fisolen bissfest sind, die Oliven mitbraten.
  5. Zum Schluss die fertigen Nudeln mit der Hälfte des Feta in die Pfanne geben. Bei hoher Hitze kurz alle Zutaten in der Pfanne schwenken.
  6. Mit dem Chilisalz oder Meersalz abschmecken und Olivenöl beträufeln, bis die Nudeln ölig glänzen.
  7. Die Sommerpasta mit den restlichen Feta-Würfeln und frischen Kräutern garnieren.

 

 

Ich hoffe, euch schmeckt meine Sommerpasta genau so gut wie uns!

Alles Liebe, Maja <3

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Wolf 2. Juli 2018 at 19:47

    Sieht supergut aus! Wird sicher mal ausprobiert. Danke Maja!

    • Reply majaflorea 2. Juli 2018 at 20:12

      Danke, das freut mich! Ist ganz schnell und einfach gemacht! 🙂

  • Reply Anja 8. Juli 2018 at 15:59

    Oh Wow, das muss ich unbedingt mal ausprobieren!!!! Schaut wirklich gut aus und ist noch dazu vegetarisch! Danke Maja

    • Reply majaflorea 8. Juli 2018 at 16:30

      Danke! Ja, musst du unbedingt probieren! 🙂

    Leave a Reply