Food

Aschermittwoch – Roter Matjessalat mit Äpfeln

Alle die mich kennen, wissen: Ich esse gerne Fisch und eigentlich nichts lieber. Gegrillt, gebraten, roh als Sashimi… Und seit meinem Besuch des Fischmarkts in Hamburg sooo gerne Fischbrötchen. Am liebsten Matjes-Brötchen! 😉

Aber was ist eigentlich ein Matjes? Matjes ist ein junger Hering. Er wird zwischen Mai und Juli gefangen, bevor seine Fortpflanzungszeit beginnt. Dadurch hat er einen relativ hohen Fettgehalt, von mindestens 12 bis zu 28 Prozent. Also einer der fetthaltigsten Fische. Dabei handelt sich es jedoch um ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, weshalb er gleichzeitig zu den gesündesten Fischen zählt. Auch geschmacklich unterscheidet sich der Matjes vom Hering: Er hat eine weichere Konsistenz und einen milderen Geschmack. Meiner Meinung nach der bessere Fisch.

Matjes schmeckt übrigens nicht nur im Brötchen, sondern auch als Salat sehr gut! Da Aschermittwoch und der „Heringsschmaus“ vor der Tür stehen, habe ich passend dazu einen gemacht.

Ich habe mich für die rote Variante entschieden: mit Roten Rüben, roten Zwiebeln und Apfel. Anstelle von Mayonnaise, Sauerrahm und Schlagobers habe ich den Salat mit griechischem Joghurt verfeinert. Dadurch ist er frischer, leichter, einfach lecker!

 

 

Zutaten (2-3 Personen):

250-300g Matjesfilets . 1 rote (oder weiße) Zwiebel . 1 säuerlicher Apfel . 200g Rote Rüben . 1 EL Zitronensaft . 7 EL Griechisches Joghurt . 1 TL scharfer Senf . 2 EL Rotweinessig . Salz . Pfeffer . etwas Dill

 

 

Zubereitung:

  1. Die Matjesfilets trocken tupfen und in ca. 2cm große Stücke schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Rote Rüben in kleine Würfel schneiden.
  2. Apfel waschen, entkernen und in schmale Scheiben schneiden. Sofort mit dem frisch gepressten Zitronensaft mischen.
  3. Für die Marinade das Joghurt mit Senf und Essig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und kleingeschnittenem Dill würzen.
  4. Alle Zutaten mit der Marinade in einer Schüssel mischen und zugedeckt mindestens 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen.
  5. Vor dem Servieren eventuell nochmals nachwürzen und mit Dill anrichten. Am besten schmeckt der Salat mit frischem Brot und einem Glas Weißwein!

 

 

Viel Freude beim Nachkochen!

Alles Liebe, Maja <3

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Wolf 13. Februar 2018 at 18:57

    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Freue mich auch schon auf den morgigen Heringsschmaus!

    • Reply majaflorea 13. Februar 2018 at 19:13

      Danke! Ich mich auch! 🙂

      Lg Maja

    Leave a Reply